P. agnata

Oliver Gluchs
Welt der Fleischfressenden Pflanzen
oder:

"Was Sie schon immer einmal über Fettkraut wissen wollten"

  Impressum

P. filifolia
Startseite Vorkommen Beutetiere Arten Pflanzenkauf Andere Karnivoren Infos über Karnivoren über mich

Pinguicula 'Florian' (Züchter: Oliver Gluch, 1999)



Meine erste eigene Hybride entstand aus der Kreuzung zwischen P. debbertiana (weiblicher Elter) und P. jaumavensis 'pale purple flower' (männlicher Elter). Benannt habe ich die Pflanzen nach meinem ältesten Sohn Florian.

Der Wuchstyp dieser Hybride ist tropisch-heterophyll. Die Winterrosette besteht aus bis zu 100 lanzettlich-spateligen nicht-karnivoren Blättern, die bis zu 2,5 cm lang und 0,6 cm breit sind. Die Blätter der Sommerrosette (25-30) sind länglich-verkehrt eiförmig, der Blattrand ist im oberen Drittel des Blattes nach innen gerollt, am Blattende leicht spitz zulaufend. Die Blätter können bei günstiger Sonneneinstrahlung eine bronzene bis braun-rötliche Farbe annehmen. Der Durchmesser der Sommerrosette beträgt bis zu 6 cm, wohingegen die Winterrosette etwas kleiner ist.





Die Pflanzen blühen aus der Winterrosette. Die Blüte ist zweilippig, wobei sich die Blätter der Oberlippe meist überlappen. Die beiden Lippen bilden einen Winkel zwischen 120 und 145 Grad. Die Farbe der Kronblätter ist blaß-pinkfarben. Sehr typisch ist der gelbe Gaumen auf dem Mittellappen der Unterlippe, der von P. debbertiana vererbt wurde. Zum Schlund hin sind meistens auf der Oberseite der Kronblätter lila Adern sichtbar. Die Rückseite der Kronblätter ist purpurfarben gesprenkelt. Der Durchmesser der Blüte liegt zwischen 2 und 2,5 cm. Die Blütennarbe ist gelb-orange gefärbt. Der Sporn ist mit etwa 1 cm recht kurz, etwas nach vorne gebogen und meistens von braun-roten Adern durchzogen.




Die Beschreibung und Registrierung dieser Hybride wurde im März 2004 im Carnivorous Plant Newsletter, dem offiziellen Organ zur Registrierung von neuen Sorten karnivorer Pflanzen, veröffentlicht (CPN, 33 (1), S. 20, ISSN 0190-9215).